Online-Glücksspiel- und Wettanbieter – Aktualisierte Zahlen 

– Dieser Artikel wird gerade aktualisiert –

Wenn man früher sich noch schick anzog, um ins Casino zu gehen, dann deshalb, weil es sich um ein ganz besonderes Ereignis handelte.

Heute müssen Glücksspielfreunde nicht einmal mehr von der Couch aufstehen, wenn sie Wert darauf legen, im Roulette oder bei ähnlichen Spielen zu gewinnen.

Ähnlich sieht es bei Wetten, zum Beispiel Sportwetten aus. Wettbüros gibt es nach wie vor, doch eine Mehrheit der Wettgemeinschaft setzt mittlerweile im Netz auf die gewünschten Teams und Ergebnisse. Das schlägt sich natürlich auch in den Umsatzzahlen der Anbieter nieder, die im Internet erfolgreich vertreten sind. Sie können sich über zu wenig Interesse und Zulauf an neuen Nutzern wohl kaum beschweren.

Selbst wenn sich die einzelnen Anbieter in Bezug auf Zahlen voneinander unterscheiden, so kann man doch festhalten, dass sie sich alle zum richtigen Zeitpunkt für die richtige Branche entschieden haben, denn Online Casinos und Online Wettbüros erleben weltweit gerade ihre absolute Blütezeit. Die Menschen haben nämlich verstanden, dass sie nicht mehr den Aufwand betreiben müssen, in ein echtes Casino zu gehen. Stattdessen können sie in aller Ruhe zuhause sitzen bleiben und von dort auf Gewinne hoffen. Quelle: Statista (Premium Account)
Weiterlesen kann man auch hier: 


Was ist einer der grössten Träume eines jeden Deutschen?

Einen dicken Jackpot zu knacken! Sicherlich, und genau deswegen erfreut sich auch das Lottospiel in Deutschland schon so lange einer unglaublich großen Beliebtheit. Lottofee-Generationen von Karin Dinslage (1965-1971) über Karin Tietze-Ludwig (1967-1998) bis hin zur heutigen Lottofee Franziska Reichenbacher hielten bzw. halten ein stetig wachsendes Fernsehpublikum unter Spannung.

Unvergessen auch die Panne beim Mittwochslotto am 3. April 2013… Zwei Kugeln, darunter die 46 bleiben stecken…

Aber auch Casinos und andere Glücksspielarten sind in Deutschland sehr beliebt. Es wird im Internet auf die verschiedensten Sportergebnisse getippt oder man lässt die Kugel in einem Online Casino rollen. Ganz anonym, versteht sich! Das birgt natürlich auch Risiken, da eine eventuelle Spielsucht erst viel später auffällt.


Glücksspielboom in Deutschland

Doch das Glücksspiel boomt, der Trend wächst weiter und die Ergebnisse können sich sehen lassen! So sah es in 2016 aus:

Spielautomaten führten die Liste mit sagenhaften 5,6 Milliarden € Umsatz an, gefolgt von Lotto mit einem Ertrag von 3,635 Milliarden €. Nach einer Lücke folgen mit 1,63 Milliarden € Umsatz die Glücksspirale, Super 6 und Spiel 77. Die deutschen Spielbanken trumpfen mit immerhin 577 Millionen € auf.

Glücksspielmarkt in Zahlen

Es folgen andere Formate wie TV-Lotterien mit 610 Millionen, Online Casino-Spielen mit 1,2 Milliarden, Online Poker mit 124 Millionen, PS-Gewinnsparen mit 251, Klassenlotterien mit 221, Fussballtoto mit 17 Millionen € Einnahmen. Insgesamt haben alle staatlichen Glücksspielunternehmen im Jahre 2016 zusammengerechnet einen Betrag von 3,7 Milliarden € eingenommen. Mit Lotterien und Wetten. Diese Glücksspielstatistik spricht eine deutliche Sprache. Glücksspiel in seinen verschiedenen Variationen liegt voll im Trend. Der Umsatz von steuerpflichtigen Spielbanken und Spielclubs lag im selben Zeitraum in Deutschland bei 577 Millionen € Umsatz ohne Umsatzsteuer.

Gewerbesteuer von 91,1 Millionen €

Das Aufkommen für die Gewerbesteuer 2015 aus Spielhallen, Spielbanken und -klubs sowie dem Wett-, Toto- und Lotteriewesen belief sich auf 91,1 Millionen €. Dabei wurden 198.000 Mitarbeiter im Bereich des Glücksspiels beschäftigt. Das bedeutet auch entsprechende Einnahmen für den Staat aus Einkommenssteuern und Sozialbeiträgen.

Quellen: Handelsblatt Research Institute: Der Glücksspielmarkt in Deutschland
   Jahresreport 2016 der Glücksspielaufsichtsbehörden der Länder