Black Jack Regeln



Black Jack Regeln lernen leicht gemacht! Hier kannst du dich schnell über die wichtigsten Black Jack Regeln informieren. Unser kleines Video erklärt die Black Jack Regeln – Schaue es dir einfach mal an!

Schau dir auch das Video an!

Black Jack Regeln kurz:

  1. Ziel des Spiels: Sammle 21 Punkte mit deinen Karten
  2. Wenn du mehr als 21 Punkte hast, hast du verloren
  3. Dein einziger Gegner ist der Dealer


Black Jack ist das Casino-Spiel mit dem niedrigsten Hausvorteil – also mit den höchsten Gewinnchancen für den Spieler. Das ist sicherlich auch einer der entscheidenden Gründe, warum es das beliebteste Kartenspiel ist, das Casinos heutzutage im Angebot haben.

Doch nicht allein die guten, statistischen Chancen, gegen die Bank zu gewinnen, machen Black Jack so spannend und interessant. Hinzu kommt die Tatsache, dass man hat als Spieler einen wesentlich größeren Einfluss auf den Verlauf (und damit den Ausgang) des Spiels hat. Es hängt nicht alles einfach nur vom Glück ab. Anders als zum Beispiel beim Roulette, wo man lediglich die Kontrolle darüber hat, wie viel und worauf man wettet, gibt es beim Black Jack alle möglichen Entscheidungs- und Handlungsmöglichkeiten.

Black Jack Regeln

Gerade deshalb ist es natürlich umso wichtiger, dass man die Black Jack Regeln in- und auswendig kennt, bevor man sich an einen Black Jack Tisch wagt. Aber keine Angst – die Black Jack Spielregeln sind ziemlich einfach und schnell gelernt.

Doch dann heißt es erstmal: üben, üben, üben. Denn bekanntlich macht Übung ja den Meister. Klick´ dich einfach weiter zu unserem Partner Casino. Dort kannst du ganz bequem alle Black Jack Regeln durch gehen und ein Gefühl für das Spiel entwickeln. Natürlich auch im Übungsmodus.

Ovo Casino Bonus
(Neue Spieler | 18+ | Die AGB gelten)

Ovo Casino Bonus Info

Extra Bonus: 10 € einzahlen - mit 30 € spielen

Willkommensbonus (exklusiv): 150 % bis zu 300 €

Ovo Casino Bonuscode 2018: TOPBONUS

|Bonus gilt nur 1x pro Person, Haushalt, IP etc.|Bonusguthaben 40 x umsetzen|Bonus ungültig wenn Auszahlung angefordert wird|Gewinne aus Freispielen im Rahmen von Aktionen werden zu Bonusguthaben|Diverse Spiele steuern nicht zu den Bonusbedingungen bei|Bonus kommt mit Verfallsdatum|18+|Spiele verantwortungsbewusst!|Die AGB gelten)



Die Black Jack Spielregeln einfach erklärt

Die Wurzeln des Spiels liegen, genau wie beim Roulette, in Frankreich. Bekannt wurde es unter dem Namen 21, oder 17 und 4. Wir könnten hier also auch die 17 und 4 Regeln erklären…  Das Spiel trat seinen Siegeszug vom Hofe Ludwig XV. im 18. Jahrhundert über Amerika zum Anfang des 20. Jahrhundert, in die ganze Welt an. Die Regeln sind einfach und beinahe überall identisch.

    Die Black Jack Karten Werte

    Das Ziel beim Black Jack ist es, mit deinen Karten mehr Punkte als die Bank zu erreichen, ohne dich dabei zu überkaufen. Das Maximum beträgt 21 Punkte.

    Jede Karte repräsentiert einen bestimmten Punktwert:

    • Asse zählen (nach Wahl des Spielers) entweder 1 Punkt oder 11 Punkte
    • Bilder (Bube, Dame und König) zählen 10 Punkte
    • alle anderen Karten zählen den aufgedruckten Punktwert


    Video: Black Jack Anleitung


    (Glücksspiel ab 18 | Bitte spiele verantwortungsbewusst!)

    Jeder Spieler erhält vom Croupier zwei Karten ausgeteilt, die Bank erhält eine Karte offen ausgeteilt.

    Nach dem Kartengeben entscheiden du selber, ob du weitere Karten kaufen möchtest oder nicht.

    Wenn der letzte Spieler am Tisch keine Karte mehr kaufen möchte, teilt der Croupier der Bank solange Karten aus, bis diese 17 oder mehr Punkte hat. Diese Regelung bedeutet einen klaren Vorteil für den Black Jack Spieler: Der Croupier muss so lange weitere Karten ziehen, bis er 17 Punkte hat. 

    Das heißt, auch wenn er 16 Punkte hat, beispielsweise eine Dame und eine 6, muss er noch eine Karte ziehen. Die Wahrscheinlichkeit, sich dabei zu überkaufen, ist für ihn in einem solchen Fall sehr hoch.

    Gewinn und Verlust

    Der Spieler verliert immer dann, wenn er sich überkauft hat – d. h. wenn die Summe seiner Karten höher als 21 Punkte ist. Wenn der Spieler sich nicht überkauft hat, so hat er immer dann gewonnen, wenn:

    • die Bank sich überkauft hat oder
    • wenn er mehr Augen als die Bank hat oder
    • wenn er einen Black Jack hat (21 Punkte mit 2 Karten) und die Bank keinen Black Jack hat.

    Hat ein Spieler drei 7er, einen Triple Seven, ist das Spiel beendet: Der Spieler gewinnt sofort, unabhängig von den Karten des Croupiers.

    Ein Black Jack, eine Kartenkombination aus einem Ass und einer 10 oder einem Bild, ist das zweitbeste Ergebnis. Auch hier gewinnt der Spieler, es sei denn, der Croupier hat ebenfalls einen Black Jack. Dann ist das Spiel unentschieden. Im Gewinnfall erhält der Spieler einen 3:2 Gewinn. So sind die Black Jack Regeln!

    Der Spielablauf

    Nachdem alle Spieler ihre Einsätze gesetzt haben, teilt der Croupier jedem Spieler offen zwei Karten aus, die Bank erhält eine Karte offen. Als Spieler musst du jetzt folgende Entscheidungen treffen:

    1. Schließt du eine Versicherung ab (falls die offene Karte der Bank ein Ass ist)?
    2. Verdoppelst du deinen Einsatz (falls du mit deinen beiden ersten Karten 9, 10 oder 11 Punkte hast)?
    3. Splittest du deine Hand (falls du zwei Karten mit gleichem Wert hast)?
    4. Kaufst du weitere Karten?

    Black Jack kostenlos spielen

    Wie schon gesagt, Übung macht den Meister. Nun kennst du die grundsätzlichen Black Jack Regeln. Spiele einfach mal ein paar Runden, um ein Gefühl für das Spiel zu entwickeln. 

    Mein erstes Mal am Black Jack Tisch

    Black Jack ist das perfekte Casino-Spiel: Man hat definitiv mehr Einfluss auf sein Spiel als beim Roulette beispielsweise und der Hausvorteil ist niedriger als bei jedem anderen Spiel. Es ist ein ganz klares Tischspiel, bei dem man nichts anderes erwartet als Spannung und Gewinn. Black Jack wird einfach im Casino gespielt. Pokern kann man auch zuhause – Black Jack in Casino…

    Muss ich mir jetzt einen Schlips anziehen? Nein. musst du nicht! Es gibt genügend Möglichkeiten Black Jack in guten Online Casinos zu spielen. Dabei kannst du dir aussuchen, ob du Black Jack am online Automaten spielst, oder Black Jack online Live. Mit Dealern aus Fleisch und Blut.

    Hier erzähle ich dir von meinem ersten Mal: Es liegt schon eine Weile zurück…

    Black Jack ist nicht wirklich schwer, aber sich einfach an einen Tisch und dem Schicksal, also dem Dealer, gegenüber zu setzen, ist schon eine Herausforderung. Und da ich mich nicht so fühlen wollte wie ein Bruce Springsteen-Fan auf einem Helene Fischer-Konzert habe ich erstmal geübt. Und zwar die Grund-Regeln, bei ein paar Gratis-Runden im 888-Casino. Nun gut, die Grundregeln sind jetzt nicht so schwer:

    Man zieht so lange nach, wie man will – und bei 21 ist Schluss… Das ist zu einfach. Strategien mussten her. Ich beschäftigte mich also eingehender mit den Regeln – Und schon der 888 Black Jack Tisch beeinhaltet zwei wichtige Regeln, die einem sehr viel bringen können.

    Auf der Seite des Dealers stehen nämlich unter anderem diese zwei Regeln:

    Dealer must draw til 15 and stand on all 17s.

    Das ist ein wahnsinniger Vorteil für den Spieler, denn es begrenzt nur den Dealer. Der Dealer muss nachziehen, bis er 15 hat, also auch bei 13 oder 14, muss er nachziehen. Ich als Spieler kann stoppen und das ist besonders wichtig wenn, der Dealer eine bestimmte Kartenkombination hat.

    Auch die 17er Regel ist für den Dealer eher unangenehm. Wenn er 17 hat, muss er stehenbleiben. Er kann meine potentielle 18 nicht schlagen, wenn er eine Karte zieht, die seine Zähler auf 17 bringen. Natürlich bedeuten diese Regeln nicht, dass die Mäuse jetzt auf dem Tisch tanzen, aber es bringt uns als Spielern einen gewissen Vorteil.
    Übrigens: Auf den folgenden Seiten findest du weitere Regeln, unter anderem erfährst du alles zum Thema Blackjack Regeln Split.

    Unterschied Soft- und Hard-Hand

    Es ist ganz einfach: Ich erkläre es dir am Beispiel einer 17er Hand: Entweder hast du eine weiche oder harte 17. Die harte 17 besitzt kein Ass, sie besteht vielleicht aus einem König, einer 4 und einer 3. Damit solltest du auf jeden Fall abwarten und keine Karte mehr ziehen. Anders verhält es sich mit einer weichen also soften 17er Hand. Dieses besteht aus einer 6 und einem Ass. Der Vorteil eines solchen Blattes liegt klar auf der Hand: Du kannst ohne Risiko eine weitere Karte ziehen.

    Kennt noch jemand Raymond Babbitt? Black Jack im Film

    Sicher! Da war doch was…. Genau! Die Casino-Szene aus Rainman:

    Hier sprengen Dustin Hoffman und Dustin Hoffman als Bruderpaar Babbitt die Bank eines Casinos. Nun gut, Rainman hat ein Faible für Zahlen, und nicht jeder kann sich genau merken, welche Karten noch im Spiel auf einen warten. Ausserdem ist das Kartenzählen beim Black Jack Spiel verboten und kann geahndet werden – Also Vorsicht – Das ist definitiv keine gute Black Jack Strategie….

    Gibt es noch mehr berühmte Black Jack Filme, oder Szenen, die dieses Spiel ehren? Sicher: Hier ist eine kleine Auswahl: In diesen Filmen spielt Black Jack eine nicht unwichtige Rolle:

    21: Spannungsgeladener Thriller, der tief in die Theorie hinter Black Jack und dem Kartenzählen steckt. Mit Kevin Spacey.

    Ocean´s Thirteen: Klassischer Las Vegas Heist-Film mit u.a. George Clooney und Brad Pitt.

    Breaking Vegas: Dokumentation: Sehr sehenswerter Doku-Film über eine Crew, die auszog, um Las Vegas auszunehmen.

    Das sind sicher nur die schillerndsten Beispiele: Kennst du mehr?

    Aller Anfang ist schwer – Black Jack auch? Kann man Black Jack immer gewinnen?

    Black Jack ist ein Klassiker, genau wie Roulette, Craps und Poker. Im Vergleich zu Pokern ist es sehr viel einfacher. Im Vergleich zu Roulette sind die Möglichkeiten ein bisschen grösser. Wenn du diese Punkte berücksichtigst, steht einer spannenden und erfolgreichen Zeit am Black Jack Tisch nichts mehr im Wege.

    Übersicht der hilfreichsten Black Jack Tricks:

    • Lerne die Regeln!
    • Setze vorsichtig!
    • Vorsicht auch beim Teilen: Teile keine 10er Paare, nur Asse und Achter.
    • Versicherungen sind Budgetverschwendung. Sie nützen auf etwas längere Sicht nur dem Casino.

    Die einfache Strategie


    Auch wenn man die Tricks befolgt, wird man irgendwann an seine Grenzen stoßen. Darum ist es wichtig, sich zumindest eine einfache Strategie zurechtzulegen. Diese Strategie beruht auf Wahrscheinlichkeiten und der Tatsache, dass man den Wert 21 erreichen sollte, ohne ihn zu überschreiten. Daraus ergibt sich während des eigentlichen Spieles immer wieder die gleiche Frage: Kauft man eine Karte mehr oder hält man sein Blatt.

    Diese Frage kann oftmals sehr einfach beantwortet werden. Hat man zwei Karten mit einem gemeinsamen Wert von 10, dann kauft man ruhig eine weitere Karte. Es ist unmöglich, die 21von diesem Wert aus mit einer neuen Karte zu überschreiten.

    Ganz anders dagegen sieht es aus, wenn man bereits 16 Punkte angesammelt hat. Hier ist die Chance, mit der 16 zu gewinnen, gering. Die Chance, die 21 mit einer weiteren Karte zu überschreiten, ist dagegen sehr gut.
    Die Wahrscheinlichkeit setzt hier an. Man muss immer die Entscheidung fällen, die am wahrscheinlichsten zum Erfolg führt. Dazu muss man aber auch verstehen, dass man nicht jede Runde gewinnen muss. Man spielt schließlich mehrere Runden. Insgesamt gesehen muss man dann nur die Mehrheit der Runden gewinnen. Davon ausgehend ergibt sich die einfache Strategie.
    Wann immer man 14 oder weniger Punkte auf der Hand hat, kauft man in jedem Fall eine neue Karte. Hält man 15 oder 16, steigt man aus, sofern die Blackjackvariante dies zulässt. Andernfalls nimmt man einfach eine weitere Karte, denn mit 15 bzw. 16 wird man kaum gewinnen. Hat man jedoch bereits 17 Punkte auf der Hand, dann belässt man es dabei. Die Chancen sind einfach zu groß, dass man die 21 überschreitet.


    Black Jack Regeln: Kartenzählen = Hausverbot?


    Das Kartenzählen beim Blackjack Spielen ist zwar nicht illegal aber es ist von Casinos, egal ob online oder landbasiert nicht gerne gesehen. Das liegt daran, dass es den Hausvorteils des Casinos verschlechtert.
    Nun fragst du dich sicher, wie dieses Kartenzählen funktioniert. Ich habe versucht, es so einfach wie möglich für dich zu erklären:

    Alles basiert auf der sogenannten Wahrscheinlichkeitstheorie. Denn die Wahrscheinlichkeiten, dass manche Karten öfter kommen, als andere ist relativ hoch. Wenn man herausfindet, welche diese Karten sind, dann kann man mit dieser Methode sicher den ein oder anderen Gewinn landen. Ich rate dir aber persönlich davon ab, da es so in einem landbasierten Casino gut möglich sein kann, dass du Hausverbot erteilt bekommst. Das ist auch Ben Affleck passiert, der in dem bekannten Hard Rock Casino in Las Vegas Karten gezählt hat und dem Sicherheitsdienst aufgefallen ist. Anschließend wurde er aufgefordert, den Blackjack Tisch und das Casino zu verlassen. Hinweise auf die höchst auffällige Spielmethode von Ben Affleck wurden ebenfalls an andere Casinos gegeben, damit diese ein Auge auf ihn werfen konnten.
    Ich empfehle dir, dich lieber an die Black Jack Regeln zu halten, da du sonst wirklich Probleme bekommen könntest. 

    Kartenzählen


    Um das Kartenzählen ranken sich viele Mythen und Märchen, dennoch versteckt sich dahinter eine echte Spielmethode. Die Methode wird jedoch kaum nützlich sein, um die Bank zu sprengen. Die Tischlimits stehen dem einfach entgegen. Außerdem verraten sich die meisten selbst, sobald sie diese Methode anwenden. Dennoch muss festgestellt werden, dass Kartenzählen zu Erfolgen führen kann.

    Dazu müssen aber einige Voraussetzungen erfüllt sein. So müssen die Karten aus einem großen Stoß kommen. Wenn die Kartenspiele nach jeder Runde gewechselt werden, funktioniert diese Methode nicht.

    Wer das Kartenzählen anwenden will, muss sich auch darüber im Klaren sein, dass es nicht immer zum Erfolg führt. Man wird Runden gewinnen und Runden verlieren. Mit dem Kartenzählen kann man jedoch die Wahrscheinlichkeit eines Gewinnens oder Verlierens einschätzen. Daraus ergibt sich dann das Setzen. Ist die Wahrscheinlichkeit auf einen Gewinn gering, setzt man kleine Einsätze. Ist die Wahrscheinlichkeit groß, dann setzt man große Einsätze.

    Aus diesem Umstand ergibt sich auch, warum die Casinos sehen können, dass man die Karten zählt.
    Wer ständig hoch gewinnt und klein verliert, ist sehr schnell verdächtig. Man muss also sein Kartenzählen mit Taktiken kombinieren, die die Anwendung dieser Methode verschleiern. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Tatsache, dass Kartenzählen nicht illegal ist. Wenn es nach den Casinos ginge, würde es verboten werden, doch dies geschah bisher nirgends. Dennoch haben die Casinos das Recht, auszuwählen, wer bei ihnen spielt und welche Regeln dabei gelten. Siehe Ben Affleck… Kartenzählen ist gegen die Hausregeln und führt daher zum besagten Hausverbot. Dies kann schnell durch Hausverbote in anderen Casinos ergänzt werden.

    Kartenzählen in der Anwendung


    Da man sich nicht alle Karten merken kann, gibt man ihnen einen einfachen Wert. Die Karten von 2 bis 6 bekommen den Wert +1 zugeteilt. Die Karten 7, 8 und 9 erhalten den Wert 0. Die Karten 10, Bube, Dame, König und As dagegen erhalten den Wert -1.

    Wann immer man eine dieser Karten sieht, addiert man ihren Wert. Hält man selbst eine 2 (+1), eine 10 (-1) und der Geber hat die Karte 5 (+1), dann ergibt das den gesamten Wert +1. Damit ist man bereits im Vorteil. Je höher der Wert im Plus ist, desto höher ist der Vorteil. Bis dahin setzt man klein. Ist der Wert hoch, dann setzt man hoch. Das kommt daher, weil die kleinen Karten den Geber begünstigen und die großen Karten ihn benachteiligen. Mit großen Karten überschreitet der Geber die 0 viel leichter.

    Black Jack Geschichte

    Wer glaubt, Black Jack käme aus Amerika, hat nicht ganz unrecht. Black Jack hat eine sehr interessante Geschichte. Es stammt ursprünglich, wie auch das Roulette-Spiel, aus Frankreich. Dort wurde es unter dem Namen Trent et Un gespielt. Es entwickelten sich verschiedene Varianten wie 17 und 4, 21 aus der Grundidee, eine bestimmte Grenze von Punkten nicht zu übersteigen.

    Weltbekannt wurde das Spiel dann jedoch als Black Jack, nachdem es durch die harte amerikanische Casino-Schule ging.

    Zunächst wurde das Spiel, welches bislang nur von zwei Leuten gleichzeitig gespielt wurde an einen besonderen Tisch verlegt, so dass es von mehreren Leuten gespielt werden konnte, ausserdem wurde ein Bonus eingeführt – und zwar wurde der zehnfache Einsatz zurückbezahlt, wenn ein Spieler eine Kombination aus einem Ass und einem schwarzen Buben, also einem Kreuz- oder Pikbuben hatte – Das war dann der namensgebende Blackjack.

    Ein heutiger Black Jack ist ein Ass und eine beliebige Bildkarte oder eine 10 – Also 21 Punkte mit ganzen 2 Karten. Heutzutage ist Black Jack neben Roulette das beliebteste Casino-Spiel.

    Black Jack Spielen kostenlos – Lerne es! Spiele es!

    Es gibt mittlerweile sehr viele Black Jack kostenlos Angebote online. Sogar hier auf unserer Seite kannst du Black Jack spielend lernen. Setz dich einfach an einen kostenlosen Black Jack-Tisch und spiele ein paar Runden.

    Nutze unsere Black Jack-App aus dem Google Playstore, nutze die automatisierte Black Jack Tabelle, welche du direkt unter der Überschrift Black Jack Rechner findest oder feile ganz locker an deiner eigenen Strategie. Spannende Unterhaltung beim Black Jack online spielen!

    Weiterlesen: Der Black Jack Tisch


    Ovo Casino Gutscheincode: TOPBONUS



    Glücksspielschule Black Jack Update – News, Tipps und mehr!

    Napoleon Bonaparte Wusstest du, dass Black jack das Lieblingsspiel von Napoleon Bonaparte war?

    Der Französische Feldherr machte überhaupt keinen Hehl aus seiner Leidenschaft, wie man aus vielen unabhängigen Quellen entdecken konnte.

    Stundenlang spielte er es im Exil auf Elba.

    Ob hochrangige Politiker von heute, einem solchen Hobby nachgehen könnten?

    Wahrscheinlich eher nicht…