Roulette Regeln

Hier findest du die wichtigsten Roulette Regeln einfach erklärt, einen Chancenrechner und viele hilfreiche Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene. Außerdem kannst du hier Roulette kostenlos üben.

Roulette ist ein sogenanntes Ein-Parteien-Glücksspiel. Es ist eine sehr spannende und unterhaltsame Form der Freizeitgestaltung – und mit etwas Glück und der richtigen Spielweise kann ein Spieler auch den einen oder anderen Gewinn realisieren.

Roulette kommt, genauso wie Black Jack, aus Frankreich. Es wird auf den Mathematiker Blaise Pascal zurückgeführt, der eigentlich ein Perpetuum mobile bauen wollte…

Beim Roulette wird mit Hilfe einer Kugel und des Roulettekessels eine Zahl aus der Zahlenreihe 0 bis 36 ausgelost. Für jede der 37 Zahlen ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Kugel darauf fällt, gleich groß. Mathematiker bezeichnen das Roulette deshalb als einen „Zufallsversuch mit 37 gleichwahrscheinlichen Ausgängen“.


Spielgeldmodus: Roulette kostenlos üben

Willst du einmal eine Runde Roulette kostenlos spielen? Probiere es mit unserer gratis Flash-Version aus! Aber denke daran – hier spielst du natürlich nur mit Spielgeld.



Jetzt Roulette online spielen!

Roulette ABC für Anfänger und Fortgeschrittene

Ich habe dir hier mal eine kleine Liste mit wichtigen Begriffen rund um das Roulette Spielen zusammengesucht. Einige der Themen werden auf anderen Seiten der Glücksspielschule auch noch ausführlicher erklärt, folge einfach dem Link!

    • A – Amerikanisches Roulette oder amerikanische Variante: Bei dieser Variante ist der Bankvorteil wesentlich höher als bei der europäischen Variante. Dieser Nachteil liegt an der zusätzlich zur Null existierenden Doppelnull.
    • B – Der Bankvorteil definiert die Gewinnchance des Hauses bei allen Casino Spielen. Beim Roulette entsteht er durch die Null. Beim amerikanischen Roulette ist er wegen der Doppelnull höher als bei der europäischen Variante.
    • C – Cheval: Cheval ist der französischer Ausdruck für das Wetten auf zwei benachbarte Zahlen, wobei sich der Einsatz auf beide Zahlen gleichmäßig verteilt. Ansonsten bedeutet Cheval auch Pferd.
    • D – Douzaine oder Dutzend: Bei dieser Wette setzt man auf eines der drei Dutzende: Also entweder auf die Zahlen von 1-12, 12-24 oder 25-36. Die Gewinnverteilung ist 1:3.
    • E – Einfache Chancen: Die Wettmöglichkeit auf die Einfachen Chancen definiert die Wetten, bei denen du im Gewinnfall den exakt gleichen Gewinn einfährst, wie dein Einsatz hoch war. Das gilt für die Wetten auf Rot/Schwarz, Hoch/Niedrig und Gerade/Ungerade.
    • F – Fibonacci Strategie: Ein System, welches sich an der Fibonacci-Zahlenfolge orientiert. Die Folge von 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89, 144, 233… findet sich in den Einsätzen wieder. Hier geht es zu Thema Strategien.
    • G – Grundlagen: Schau dir unsere Roulette Grundlagen genauer an. Mit ein paar Grundlagen kann man beim Roulette Spielen gleich um einiges mehr Spaß haben.
    • H – High Roller: Ein Spieler, der mit hohen Einsätzen spielt. High Rolling bezeichnet einerseits die hohen Einsätze, aber auch die Achterbahnfahrt von Gewinnen und Verlusten.
    • I – Impair: Dieser Begriff kommt aus dem französischen und bedeutet ungerade. Beim Roulette ist dies eine einfache Chance. Die Wahrscheinlichkeit mit einer Wette auf eine ungerade Zahl zu gewinnen, liegt bei fast 50 %, die Auszahlung ist 1:1.
    • J – Joker: Es gibt keinen Joker bei Roulette!
    • K – Kugel: Dieses wichtige Element von Roulette war früher aus Elfenbein. Der Durchmesser der Kugel eines professionellen Roulette Tischs beträgt zwischen 18 und 22 Millimeter.
    • L – La Partage: Diese Regel bedeutet, dass dein Einsatz bei einem Einsatz auf eine einfache Chance zur Hälfte eingezogen wird, wenn die Kugel auf der Null zum Stehen kommt. Auch spannend zu diesem Thema: die Regel En prison.
    • M – Martingale Strategie: Bei dieser Strategie verdoppelst du nach jeder verlorenen Wette deinen Einsatz. Gesetzt wird nur auf einfache Chancen. Begrenzt wird diese Strategie lediglich durch das Tischlimit und den eigenen Geldbeutel!
    • N – Noir: Französisch für Schwarz. Das setzen auf eine Farbe, Rot oder Schwarz, ist eine einfache Chance.
    • O – Orphelins: Hier spielt man auf benachbarte Zahlen im Kessel, die sogenannten Orphelins.
    • P – Pair: Französisch für gerade: Bei dieser einfachen Chance setzt man auf die geraden Zahlen auf dem Tableau.
    • R – Rouge: Hier wird auf Rot gesetzt. Bildet mit Noir das Farbenpaar und ist eine einfache Chance.
    • R – Ra Roulette: Bei Ra Roulette handelt es sich um eine Mischung aus klassischem Roulette und Book of Ra.
    • T – Tableau: Hier werden die Einsätze platziert, das Tableau ist das Roulette Spielfeld.
    • V – Voisins du Zero: Bei dieser Auswahl setzt du auf die Null und ihre Nachbarn im Kessel.
    • W – Wahrscheinlichkeiten: Mathematiker bezeichnen Roulette als einen “Zufallsversuch mit 37 gleichwahrscheinlichen Ausgängen”.

    Die Roulette Regeln einfach erklärt

    Beim Roulette Spielen wettest du, auf welche Zahl des Kessels die Kugel fallen wird.

    Roulettekessel

    1. Die erste Ansage:

    „Faites vos jeux! – Machen Sie Ihr Spiel!“ Mache deine Wette: Setze deine Jetons auf die Felder des Tableaus, von welchen du glaubst, dass sie dir Glück bringen. Entweder legst du die Jetons selber, oder du bittest den Croupier oder die Croupière, dies zu tun. Setze auf Teilmengen der Zahlenreihe von 0 bis 36.

    2. Der Kessel dreht sich:

    Wenn der Croupier oder die Croupière den Eindruck hat, dass eine genügende Anzahl von Wetten gesetzt wurde, wird der Kessel in Bewegung gesetzt und die Kugel in diesen geworfen. Die letzten Wetten können noch gemacht werden.

    3. Die letzte Ansage:

    „Rien ne va plus. – Nichts geht mehr.” Jetzt sind alle Wetten platziert und es dürfen keine Änderungen mehr vorgenommen werden. Nun wird es richtig spannend: Die Kugel rollt, schlägt irgendwann auf ein Hindernis und fällt auf die unten im Kessel liegende Zahlenreihe. Dort stolpert sie noch kurz über ein paar Zahlen, bis sie schließlich in einem Fach liegenbleibt: Wenn die Kugel auf eine der Zahlen fällt, auf die du gewettet hast, gewinnst du ein Vielfaches deines Einsatzes.

    Waren deine Voraussagen falsch oder richtig? Es verlieren alle diejenigen Setzungen, die nicht zutreffend waren. Nun werden alle Jetons vom Tableau geholt und eine neue Runde beginnt. Neues Spiel – neues Glück!

    In diesem Video findest du nochmal die Roulette Spielregeln einfach erklärt – so lässt sich der Ablauf für Anfänger am einfachsten nachvollziehen:


    Roulette Tipps für die ersten Runden

    1. Setze zunächst nur kleine Beträge.

    2. Die einfachen Chancen bieten die perfekte Möglichkeit, ein Gefühl für das Spiel zu entwickeln.
      Außerdem liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit bei fast 50 %.

    3. Einfach spielen, Strategien kommen später!

    4. Verliere nicht alles! Setze dir ein Limit und mache eine Pause, wenn es am schönsten ist!
      Eine gute Glückssträhne ist oft kürzer als man denkt…



    Setzungen

    Vor jedem Spiel wettest du auf bestimmte Zahlen, indem du deinen Einsatz bzw. deine Einsätze auf dem Tisch (dem Tableau) platzierst.

    Je nachdem, wo auf dem Tisch du deinen Einsatz platzierst, definierst du, auf welche Zahl(en) du setzt.

    Welche Bedeutung jede einzelne Setzung hat, kannst du der Tabelle „Roulette Setzungen“ entnehmen.

    Übrigens, bei StarGames kannst du jetzt Ra Roulette spielen, eine tolle Live Roulette Erweiterung vom Klassiker Book of Ra. Alles über dieses Spiel erfährst du hier: Book of Ra.


    Gewinn und Verlust bei Zéro

    Wenn die Zahl 0 (Zéro) erscheint, verlierst du deine Einsätze auf den einfachen Chancen nicht ganz, sondern nur zur Hälfte. Du hast aber auch die Möglichkeit, die Einsätze „En prison“ zu setzen.
    Beachte: Diese Regel gilt nur für die Einsätze auf den einfachen Chancen.

    Ein Beispiel: Du hast auf Rot gesetzt, der Croupier wirft die Kugel, er macht seine Ansagen und die Kugel bleibt im Fach der Null liegen. Es verlieren alle Wetten außer den auf die einfachen Chancen, also auch deine Wette auf Rot. Diese Einsätze werden nun gesperrt. Fällt die Kugel beim nächsten Wurf auf Rot, wird dein Einsatz wieder freigegeben, die Chance auf einen Roulette Gewinn ist wieder da.

    Die Einsätze auf den anderen Chancen sind verloren – es sei denn natürlich, du hast auf Zéro gesetzt.


    Die Roulette Varianten: Französisches (Europäisches) vs. Amerikanisches Roulette

    Der wichtigste Unterschied zwischen den beiden Variationen ist nur ein kleines Fach: Die berüchtigte Doppelnull.

    Sie hebt den Bankvorteil auf 5,26 % an.

    Darüber hinaus wird amerikanisches Roulette schneller gespielt als das Französische. Mehr Informationen zur Amerikanischen Version findest du hier: Roulette Varianten.

    Am besten lernt man die Unterschiede zwischen den verschiedenen Varianten, indem man einfach eine Runde Roulette online kostenlos spielt. Es gibt viele Anbieter, die softwarebasiertes Roulette online anbieten. StarGames oder das 888 Casino beispielsweise haben eine kostenlose Roulette Version (Englisch: Free Roulette).

    Ein Besuch dort lohnt sich auf jeden Fall, denn bei der ersten Einzahlung erwartet einen außerdem ein fairer Bonus. Und mit Echtgeld kann man selbstverständlich auch an einem Roulette Live Tisch spielen. Dort macht das Spielen erst recht Spaß!



    Roulette Strategien in der Übersicht

    Wie bei jedem Glücksspiel gibt es jede Menge Legenden über Tricks und Strategien. Wichtig ist jedoch folgende Tatsache: Roulette basiert auf Zufall!

    Eine Sache ist also klar: Selbst die beste Strategie kann dich nicht vor einer Pechsträhne schützen! Deswegen haben wir von der Glücksspielschule ein paar Hinweise für dich, die du beherzigen solltest, bevor du dein Geld mit einer Strategie riskierst.

    Goldene Roulette Regel Nummer 1:

    Locker bleiben! Roulette spielen soll Spaß machen. Und dieser Spaß sollte nach Möglichkeit auch länger dauern als nur 5 Minuten. Das heißt: Du solltest vermeiden, dein ganzes Kapital direkt auf eine Zahl zu setzen. James Bond kann das machen. Die schwarze 17…. Seine Zahl… Und danach ein Martini, geschüttelt… Aber du bist nicht James Bond! Wer ein bisschen länger Spaß haben will, sollte kleinere Beträge setzen.

    Goldene Roulette Regel Nummer 2:

    Setze zunächst kleine Beträge auf die einfachen Chancen. Bei den einfachen Chancen beträgt deine Chance auf einen Gewinn beinahe 50 %. Der kleine aber feine Bankvorteil erklärt sich durch die Null. Egal. Wir vergessen die Null mal für einen Augenblick. Die einfachen Chancen (also das Wetten auf Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade oder Hoch/Niedrig) können dir einfache Gewinne bescheren und obendrein lernst du auch noch das Spiel kennen, du kannst deine Nervosität abbauen und ganz schmerzfrei das Online Casino kennenlernen. Nutze auf jeden Fall den angebotenen Bonus. Denn je höher dein Startkapital, desto höher deine Chancen auf einen schönen Gewinn! Lies dir jedoch die Bonusregeln durch, denn in vielen Casinos ist Roulette darin ausgeschlossen. 

    Goldene Roulette Regel Nummer 3:

    Jage deinen Verlusten nicht hinterher! Jeder verliert einmal. Aber wo verloren wird, wird auch wieder gewonnen, nur vielleicht nicht sofort. Gehe behutsam mit deinem Kapital um! Wenn du neu beim Roulette online Spielen bist, gewöhne dich ans Spiel, bevor du auf einzelne Zahlen setzt. Wenn du einen Gewinn realisieren möchtest, spiele ruhig und vorsichtig. Beim Roulette geht es immer um Zufall. Es ist nicht wie beim Pokern, wo ich mit vier Assen praktisch unschlagbar bin… Jede Runde beim Roulette ist ein neues Abenteuer und wenn die Kugel im Kessel rollt, werden alle Karten neu gemischt!

    Roulette online Spielen macht Spaß, ist aufregend und kann dir eine spannende Zeit bescheren. Lasse diese Zeit lange dauern. Kleine Einsätze, einfache Chancen am Anfang. Mit steigendem Kapital kannst du auch das Risiko neu bewerten und eventuell eine der folgenden Roulette Strategien zu Rate ziehen.

    Die wichtigsten Roulette Systeme

    Martingale Strategie

    Diese Roulette Strategie ist so etwas wie das Abseits beim Fußball. Sie ist verantwortlich dafür, dass Casinos eine wichtige Roulette Regel eingeführt haben: Das Tischlimit. Die verschiedenen Setzungsmöglichkeiten unterliegen bestimmten Limits. Das heißt, das über einen bestimmten Betrag nicht gesetzt werden darf. Beispielsweise darfst du beim Roulette online Spielen selten mehr als 250 € auf eine einzelne Zahl setzen. Für die einfachen Chancen gilt meistens ein weit höheres Limit.

    Die Martingale Strategie ist tatsächlich eine Strategie, mit der man rein theoretisch hundertprozentig die Bank sprengen könnte. Selbst bei einer sehr langen Durststrecke reicht ein Gewinn, um wieder in den grünen Bereich zu kommen.

    Allerdings gilt dies nur in der Theorie. In der Praxis haben die Casinos – sowohl online als auch offline – die besagten Limits eingeführt. An diesen Limits scheitert früher oder später jeder Martingale Spieler.

    Genauer gesagt: Die Strategie scheitert meistens am mangelnden Kapital des Spielers und am vom Casino vorgegebenen Maximum an Wetteinsätzen. Die Martingale ist also eine sehr gefährliche Roulette Strategie, die in der Praxis für riesige Verluste vieler Spieler gesorgt hat…

    Schau dir mal das kurze Video an, das ich zum Thema Martingale System gemacht habe. Da habe ich die Strategie selbst einmal durchgespielt und am eigenen Leibe erfahren müssen, wo ihre Gefahren liegen.


    Die D’Alembert Strategie

    Die D’Alembert Strategie wurde von einem Herrn D’Alembert entwickeln. Dieser ging von einer falschen Wahrscheinlichkeitsrechnung aus. Trotzdem ist dieses System beliebt und daher erkläre ich es euch auch.

    Diese Strategie geht davon aus, dass die Wahrscheinlichkeit für ein bestimmtes Ereignis wächst, je öfter es nicht eintritt. Diese Vermutung ist aber falsch. Es wurde also angenommen, dass man beispielsweise nach einem Verlust auf Rot nochmals auf Rot setzen sollte, da die Chance, dass Rot nun kommt, höher sei…

    Diese Annahme beruht auf einer falsch interpretierten Wahrscheinlichkeitstheorie, bei der die Definitionen von relativ und absolut nicht berücksichtigt werden.

    Praktisch setzt du 5 € auf Rot. Wenn du gewinnst, lässt du deinen Einsatz genauso wie er ist. Wenn du verlieren solltest, erhöhst du deinen Einsatz um 5 €. Wenn du jetzt gewinnst, nimmst du wieder 5 € vom Einsatz runter. Bei jedem Verlust setzt du deinen Einsatz obendrauf. Rein theoretisch kannst du mit dem System am Ende gewinnen. Wichtig ist dabei jedoch die absolute Kontrolle über dein Budget.

    In diesem Video zeige ich dir das System einmal ganz genau beim Spiel.


    Das Fibonacci System

    1 – 1 – 2 – 3 – 5 – 8 – 13 – 21 – 34 – 55 – 89 – 144 – 233…

    Die Fibonacci Strategie beruht auf der berühmten Fibonacci-Zahlenreihe. Obwohl sie schon viel früher bekannt war, geht der Name der Reihe auf den italienischen Mathematiker Leonardo Fibonacci zurück, der im Jahre 1202 damit die Vermehrung seiner Kaninchen beschrieb.

    Jede Zahl der Reihe, außer den ersten zwei Stellen, ist die Summe der beiden vorherigen. Damit können wir auch eine Progression beobachten, und zwar eine ganz besondere. Eine, die auch in der Natur und in der Kunst vorkommt – bekannt als der goldene Schnitt.

    Als Roulette Strategie nutzt man sie wie folgt:

    Die Einsätze folgen der Reihe. Ich beginne also mit einem Euro und bei jedem Verlust setze ich die nächste Zahl der Reihe. Bei einem Gewinn bleibe ich auf dem letzten Einsatz stehen.

    Natürlich kann es auch bei dieser Strategie zu Komplikationen kommen, wenn das Tischlimit erreicht wird. Jedoch wird dieses nicht so schnell erreicht wie bei der Martingale Strategie.

    Ganz wichtig bei dieser Strategie ist Disziplin. Man sollte der Reihe kompromisslos folgen und sich definitiv ein Limit setzen, bei dem man einen Verlust akzeptiert. Erwischt man nämlich einen Tisch der einem nicht wohl gesonnen ist, und ein Verlust jagt den nächsten, dann kann auch ein einzelner Gewinn nicht mehr helfen.

    Schau dir mein Video zum Thema an. Ich zeige dir die Fibonacci Strategie bei einer Beispiel-Runde.


    Fazit: Ich finde die Fibonacci Strategie ausgesprochen interessant. Klar, die Riesengewinne kann man mit diesem System nicht erwirtschaften. Aber die Theorie, dass zwei Verluste durch einen Gewinn ausgeglichen können, finde ich sympathisch. Bei einer langen Pechsträhne bringt diese Strategie natürlich auch nichts, aber bei einem relativ ausgeglichenen Tisch (wenn es so etwas gibt…) verspricht sie viel Spaß. Probiere sie am besten einmal aus, an einem Gratis-Tisch natürlich!


    Die Canon Roulette Strategie

    Seit einigen Jahren schwirrt die sogenannte Canon Roulette Strategie durch die Weiten des Internets. Keiner weiß genau, wo sie zum ersten Mal aufgetaucht ist. Wir von der Glücksspielschule haben uns diese Strategie auch einmal näher angeschaut.

    Sie ist auf den ersten Blick sehr interessant, weil wir hier, im Gegensatz zu den anderen Strategien, auf ganze Zahlen setzen. Also nicht auf die einfachen Chancen, sondern auf einzelne Zahlen inklusive der 0 bei einem europäischen Tisch.

    Die Strategie ist eigentlich ziemlich simpel. Man folgt einer Liste mit 12 Stufen. Jeder dieser Stufen enthält eine Reihe von 9 Zahlen.

    Man beginnt mit der ersten Zahl der ersten Zahl und setzt einen Chip. Jetzt folgt man dieser Reihe bis man gewinnt – dann nimmt man die nächste Stufe. Solange nicht die richtige Zahl kommt, wiederholt man die Reihe 5 Mal, danach geht es auch auf die nächste Stufe.

    Ziel der Strategie ist ein Gewinn von 70 Chips. Bei einem Verlust von 100 Chips stoppt man die Session und startet entweder von vorne, probiert eine andere Strategie aus oder geht joggen…

    Hier ist also die geheimnisvolle Liste:

    Stufe 1: 0 1 2 3 13 14 15 24 25

    Stufe 2: 4 5 6 16 17 18 21 22 23

    Stufe 3: 7 8 9 11 12 19 20 26 28

    Stufe 4: 7 8 10 11 12 25 27 29 30

    Stufe 5: 1 2 3 13 14 15 34 35 36

    Stufe 6: 4 5 6 16 17 18 31 32 33

    Stufe 7: 6 7 8 19 20 21 31 32 33

    Stufe 8. 3 4 5 22 23 24 34 35 36

    Stufe 9. 0 1 9 10 25 26 27 29 30

    Stufe 10: 0 9 11 12 25 26 28 29 30

    Stufe 11: 16 17 18 19 20 21 31 32 33

    Stufe 12: 13 14 15 22 23 24 34 35 36

    Natürlich haben wir diese Strategie selbst getestet. Wir haben aber leider keinen Gewinn realisieren können und den Test nach 100 Chips Verlust abgebrochen.

    Unser Fazit: Diese Strategie schneidet in unserem Test leider miserabel ab. Wir konnten keinen Gewinn realisieren. Interessant war die Tatsache, dass oft Nachbarzahlen kamen, und dass wir vielleicht mit einer modifizierten Strategie einen Gewinn hätten einfahren können… Naja, hätten, hätten… Zuletzt muss jeder für sich entscheiden, ob er mit einer Strategie spielt oder nicht.

    Trotzdem, ich muss sagen, dass diese Strategie etwas Beruhigendes hat. Wenn man es sich leisten kann und ein einigermaßen gutes Budget hat, kann man sie durchaus einmal ausprobieren. Das Spiel auf die vollen Zahlen ist aber immer ein Risiko, daher finde ich die Strategien, die mit den einfachen Chancen (also Rot/Schwarz, hohe Zahlen/niedrige Zahlen, Gerade/Ungerade) spannender. Es tritt dabei einfach öfter mal ein Gewinnerlebnis ein.

    Die Paroli Roulette Strategie

    Jeder kennt die Redewendung “Paroli bieten”. Sie bezieht sich auf jemanden, der sich in einem Konflikt zur Wehr setzt, die Stirn bietet, dagegen hält…

    Seinen Ursprung hat dieser Spruch aus einem Glücksspiel, dem Pharospiel, bei dem eine Karte, nach dem sie gewonnen hatte, durch einen Knick nach oben gekennzeichnet wurde. Damit machte der Spieler klar, dass er den Gewinn, welchen er schon verbucht hatte, direkt noch einmal setzte, um einen höheren Gewinn zu erzielen

    Auch beim Roulette Spielen gibt es eine Strategie, welche dagegen hält – die Roulette Paroli Strategie. Dabei wird mit dem Geld der Bank gespielt… Nicht nur, aber zu einem großen Teil.

    Wie funktioniert Roulette Paroli?

    Die Roulette Paroli Strategie beruht darauf, dass du bei einem Gewinn deinen Einsatz steigerst. Beim Martingale System haben wie das genaue Gegenteil gemacht: Bei Verlust wird erhöht – nun arbeiten wir mit einem Sieg und dem Geld der Bank.

    Wenn du beispielsweise einen Chip auf eine einfache Chance setzt und die Runde gewinnst, so lässt du diesen Gewinn einfach stehen und wettest damit auf einen Gewinn in der nächsten Runde. Gewinnst du diese Runde erneut, so hast du einen doppelten Paroli erzielt. Gewinnst du ein weiteres Mal, hast du sogar einen dreifachen Paroli gewonnen.

    Natürlich wird es statistisch gesehen immer schwieriger, seinen Paroli zu gewinnen. Während bei der einfachen Chance die Gewinnchancen beinahe ausgeglichen sind (bis auf den Bankvorteil wegen der 0) so schwinden die Chancen bei jedem weiteren Paroli. Aber jeder kennt das: Auf einmal läuft an einem Tisch eine rote Serie… Fünf Mal hintereinander Rot an einem Tisch ist definitiv keine Seltenheit. Beobachte eine Serie und setze. Spiele kleine Parolis!

    Hier noch ein Vorteil zum Roulette online Spielen im Internet: In einem realen Casino sagst du ein Paroli Spiel normalerweise vorher an. Der Dealer weiß dann Bescheid und lässt bei einem Gewinn deinen Einsatz inklusive Gewinn stehen. Du kannst auch die Länge des Paroli Roulette Spiels ansagen.

    Beispielsweise sagst du einen dreifachen Paroli an. Nachdem dein Einsatz dreimal gewonnen hat, schiebt dir der Dealer deinen Gewinn rüber. Im Online Casino musst du dich selbst um deine Einsätze kümmern, du kannst also auch einmal auf Rot, dann auf Schwarz oder eine ganz andere einfache Chance setzen. Aber nun genug der grauen Theorie!

    Schau dir auf jeden Fall meinem Clip zur Paroli Roulette Strategie an. Ich spiele eine Runde am Gratistisch und erkläre dir die Strategie ganz genau. So versteht man sie am schnellsten.


    Das Labouchere System

    Beim Labouchere System setzt du vorher einen Gewinn fest. Nehmen wir mal an, du visierst fürs erste einen Gewinn von 50 € an. Nun nimmst du die 50 auseinander und machst eine 5-stellige Zahlenreihe, deren Summe 50 ergibt.

    Nehmen wir folgende Reihe: 5+15+13+7+10=50

    Nun setzen wir: Und zwar die Summe der ersten und der letzten Zahl der Reihe. In unserem Fall also 5+10=15. Wenn wir jetzt die 15 € auf Rot setzen und wir fahren einen Gewinn ein dann streichen wir diese Zahlen von der Liste. Unsere Liste sieht dann so aus: 15+13+7. Jetzt setzen wir 15+7=23. Wieder auf Rot. Angenommen wir verlieren jetzt – nun setzen wir den Verlust, also die 23, an das Ende der Reihe. Also 15+13+7+23. Beim nächsten Mal setzen wir 15+23=38. Wir sollten also nicht zu oft verlieren…

    Es gibt noch viele weitere Strategien und Systeme, eines haben sie alle gemeinsam: Am Ende des Spiels wird man feststellen, dass Roulette wie jedes andere Casino Spiel ein Glücksspiel ist und man auch mit der besten und cleversten Strategie niemals Gewinne garantieren kann.

    Weiterlesen: Roulette Setzungen

    Jetzt Roulette online spielen!


    Vom 05.09.2016

    Glücksspielschule Roulette Updates: News, Tipps und mehr

    Wenn es mal nicht läuft, dann läuft es aber auch so richtig… nicht…


    Diese Erfahrung musste der Manchester City-Star Joe Hart diesen Sommer machen. Erst die vergurkte Europameisterschaft, dann wird er von Pep Guardiola an Turin verliehen und als Sahnehäubchen verliert er tausende von Pfund im Kasino…

    manch235terNach Angaben aus der Sun feierte er mit Freunden im MANCH235TER und hatte trotz des späten Pechs am Roulette-Kessel, einen insgesamt schönen Abend.

    Naja. Bei einem Verdienst von ca. 150.000 Pfund pro Woche muss er sich wohl eher Sorgen um sein Karma, als um sein Konto machen.